Canon
In absteigender Reihenfolge

  1. Der spezielle Akkugriff für die EOS R zur Verlängerung der Aufnahmedauer und für ein optimiertes Handling der Kamera im Hochformat.
  2. Den Akkugriff der EOS R kannst du mit dem optional erhältlichen EC809 USB-Adapter auch als Ladegerät benutzen.
  3. Der einfache Weg, um Licht in deine Bilder zu bringen – mit einem Schwenkreflektor für die kreative und vielseitige Ausleuchtung von Innenräumen mit natürlichen Ergebnissen.
  4. Der Standard Objektivadapter EF-EOS R ermöglicht die nahtlose Verwendung von EF-S und EF Objektiven mit Kameras des EOS R Systems. Hat man also bereits EF-S oder EF Objektive, so kann man problemlos in das EOS R System investieren und weiß dabei, dass die bereits vorhandenen Objektive bei gewohnter Leistung einsetzbar sind.
  5. Der Objektivadapter mit Steuerungsring EF-EOS R bietet dieselbe Adapterfunktion wie der Objektivadapter EF-EOS R und zusätzlich dazu einen Objektiv-Steuerring. Dieser Steuerring ist konfigurierbar. Er lässt sich ganz intuitiv erreichen und ermöglicht die manuelle Steuerung verschiedener Funktionen, ohne dabei das Auge von der Kamera zu nehmen.
  6. Polarisationsfilter entspiegeln nicht nur Glas und nicht-metallische Oberflächen, sondern reduzieren auch Dunst. Die Filter verstärken auch die Farbsättigung und verhelfen zu besonders farbintensiven Szenen.
  7. Neutraldichtefilter helfen bei der Kontrolle der Lichtmenge, die in die Kamera einfällt – das ist besonders für Filmemacher nützlich, die in heller Umgebung mit einer Kombination aus großer Blende und langer Belichtungszeit drehen möchten. Außerdem können Landschaftsfotografen damit längere Belichtungszeiten verwenden, um den Bewegungen von Wolken am Himmel und der Wasseroberfläche eine Unschärfe zu verleihen.
In absteigender Reihenfolge